Pate gefunden

Vanille, weiblich

Herzlichen Dank JENS für die Vorbereitungspatenschaft. Vanille wird in die Schweiz einreisen dürfen. Ihr Handicap kann somit in der Schweiz untersucht – und hoffentlich behoben werden.

IMG_0557

——————————–

Nounours, weiblich – grüsst ihr liebes Gotti Ivi

——————————–

Garou, männlich

Garou grüsst sein Gotti, Frau Wehrli, ganz herzlich. Vielen Dank!

100_3108

(Bitte auf das Bild klicken für weitere Informationen)

****************************************************************************************************
Juni 2013

Liebe Grüsse von Cholo für Götti Sven

CHOLO5

Cholo hat einen lieben Götti gefunden! Dank der Patenschaft von Sven G. wird Cholo, unsere Demodex-geplagte arme Seele in nächster Zeit gepflegt und behandelt werden können. Drücken wir die Daumen, dass er die Kur gut überstehen wird, damit auch er bald ein normales und hoffentlich schöneres Leben antreten darf. Der gutmütige Kerl hat es so verdient. Herzlichen Dank Sven G!

****************************************************************************************************
Mai 2013
Eine liebe Patin wurde für Chibani gefunden. Herzlichen Dank Luisella!!
Chibani heisst der alte Hundemann, auf den Michèle aufmerksam gemacht wurde, als er bereits im Sterben lag. Chibani war komplett mit Räude bedeckt, von Fliegen fast zerfressen und er war am Verhungern; Unfähig, irgend etwas zu schlucken, denn ein Knochen klemmte tief in seinem Kiefer fest und verhinderte jegliche Nahrungsaufnahme. Obwohl er Michèle noch nie zuvor gesehen hatte, liess er sich von ihr die ganze Hand in den Mund stecken, um den Knochen zu entfernen.
Chibani lebt nun als ältester Hund bei Michèle. Obwohl er wahrscheinlich Jahre streunend unterwegs war (immer noch mit einer dicken Kette um den Hals)  ist er der erste, der sich in ein weiches Körbchen bettet, wenn er ins Haus kommt. Er liebt Kissen! Überhaupt ist er ein ganz netter Senior! Nur leider besteht Verdacht auf Leishmaniose, worauf er nächstens untersucht werden müsste. Sein verletztes Ohr vernarbt nicht mehr.
pate_2
Einen alten Baum verpflanzt man nicht – sagt man – und jetzt, wo Chibani sich wohl fühlt und endlich, endlich seinen Ruhestand nach einer anstrengenden Odysee etwas geniessen kann, wünscht er sich nichts weiter als liebe Paten, die ihm dies ermöglichen.
***************************************************************************************************************

Januar 2013:

Ein netter Spender hat 300.– Franken für die Vorbereitung der Hündin Nera bezahlt.

Sie ist nun glücklich in der Schweiz vermittelt.

Nera

D.h. – dieses Geld dient den Checks und den Vorbereitungen für die Ausreise in die Schweiz. Die Tiere kommen gechipt, geimpft und auf Krankheiten untersucht zu uns.
Vielen lieben Dank im Namen der „ziegenähnlichen“ Hündin, die nun bald in die Schweiz reisen darf. Sie hat es sich verdient nach all ihren Strapazen und wir hoffen natürlich, dass sie hier ein liebes Zuhause findet, wo sie endlich in ein richtiges, schönes Hundeleben eingeführt werden darf.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s