Hunde 2013

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Bild und sie werden zum Profil des entsprechenden Tieres weitergeleitet.

—————————————————————————————————————-

Grizzli, weiblich, Alter unbekannt

grizzli
—————————————————————–

Georges, männlich

100_3192

—————————————————-

Fanny, weiblich

100_3086

—————————————————-

Zorro, männlich

Zorro

—————————————————————————————————-

Copain, männlich

Copain

—————————————————————————————————-

Casablanca, weiblich, geb. 2012

CASABLANCA

—————————————————————–

Perla, geb. Juli 2012

perla

Perla ist eine lebhafte kleine Schmusetante und frech wie Anton! Sie weiss genau, welches von beidem wann angebracht ist. Sie ist demnach kein ausschliessliches Schosshündchen sondern ein richtiger Familienhund, der überall hin mit möchte und dies nicht im Täschchen!

—————————————————————————————-

Reglisse, weiblich, ca Mitte 2012

Reglisse

—————————————————————————————-

Vreni und Vroni

Dürfen wir vorstellen? Das sind die beiden Hundebabies, die noch vor kurzem in einer Kartonschachtel vor Michèle’s Laden entsorgt wurden.
Michèle konnte nicht anders, als die beiden bei sich aufnehmen obwohl die Ressourcen nicht da sind. Nun verzücken sie jeden, der ihren Weg kreuzt. Munter spielen sie und erkunden die Umgebung. Immer zusammen! Sie bleiben immer in Sichtweite zur anderen. Sie sind auch kaum auseinanderzuhalten. Sie haben sogar denselben kleinen weissen Büschel Haar auf dem Rücken – einzig der von Vreni ist um ca. 20 Haare grösser als der von Vroni.
VRENI UND VRONI

Man könnte ihnen stundenlang zusehen wie sie durch die Gegend tapsen und ältere Hunde und Katzen zum Spiel auffordern. Die kleinen Schwestern sind auch schon ganz schön schlau. Da sie ungern die Nacht in ihrem Gehege verbringen, haben sie sich einen Geheimgang gegraben, den sie dann des nachts gerne für Sonderausflüge nutzen. Daher dürfen Sie nun auf einem weichen Deckchen im Haus nächtigen.
Vreni und Vroni haben überlebt und werden, sofern sich jemand ihnen annimmt – nach einem schwierigen Start ins Leben hoffentlich einer besseren Zukunft ins Auge blicken.

Die beiden Süssen haben in Marokko ein schönes Zuhause gefunden bei tierlieben Menschen.
Dass sie zusammen bleiben dürfen ist ihr grosses Glück, denn die Schwestern tun alles gemeinsam und entfernen sich nie weit voneinander. Wir wünschen den beiden alles Gute und freuen uns mit ihnen.

—————————————————————————————-

Maloja, geb. 2012, ca 50cm

DSC03733
Zarte Schönheit Maloja!
Ihr wäre ein Happy End ganz besonders zu gönnen. In Marokko kannte sie nur das Überleben auf der Strasse, zusammen mit  ihrer Freundin Jelbana, die bereits vermittelt wurde. In der Auffangsstation war sie die schüchterne Schöne. Maloja kennt noch nicht viel von uns Menschen und braucht als sensible Hündin vielleicht etwas länger, sich anvertrauen zu können. Interessiert und neugierig wäre sie schon, aber dann verlässt sie der Mut wieder. Pfote drauf; Maloja wird eine Freundin fürs Leben werden, wenn sie liebe Menschen findet, die ihr die nötige Zeit geben. Ihr unendlich zarter, liebevoller Blick verrät es uns jetzt schon.
————————————————-
Playa (die Gestromte) geb. 2012, ca 45cm
DSC03734
die hübsche Playa wurde von Franzosen am Strand nahe Agadir aufgelesen. Bei Michèle deponierte man sie und liess nie mehr von sich hören. Aber Playa scheint aus jeder Situation das Beste machen zu können – sie ist immer fröhlich und gut gelaunt. Selbst eingesperrt in der bedrohlichen Flugkiste leckte sie einen noch freudig wedelnd durch die Gitterstäbe ab. Playa heisst Strand – und die damit assoziierte Sonne bringt sie gleich mit.  Ab heute soll Playa’s Himmel voller Knochen hängen. Man stelle sich vor, wie glücklich sie erst in ihrem neuen ’schönen Leben‘ sein wird. Toi toi toi Playa, das hast du süsser Sonnenschein dir wirklich verdient.
————————————————-
Nera, weiblich, geb. 2008, ca 38cm,

NeraM

Wollten Sie schon immer mal einen Schatz finden? Dann müssen Sie nicht mehr weiter suchen, hier ist er. Die kleine Nera ist unser Kronjuwel. Sie hat alles, was so ein kleiner Hund an tollen Eigenschaften mitbringen kann. Sie ist zuckersüss, schmusig, verspielt und anhänglich. Und sie hat den Schalk im Nacken sitzen. Kaum zu glauben, dass sie ihre bisherigen Lebensjahre als verwahrloste, ausgehungerte Streunerin zugebracht hat. Dies soll nun vergessen sein und wir wünschen uns für die Kleine einen wunderschönen Lebensplatz, wo sie der Schatz der Familie sein darf

—————————————————————–
Teo, männlich, kastriert, geboren 2011.

Teo ist ein sehr sehr lieber und anhänglicher Hund, der mit Mensch, Hund und Katze überhaupt keine Probleme hat. Er versteht sich mit allen und jedem. Er wurde aus einem Dorf gerettet zusammen mit seiner Schwester. Für einen Wachhund ist er viel zu lieb – und wir wünschen dem lieben Kerl ein Leben ohne Kette um den Hals in der prallen Sonne. Sie auch?
—————————————————————–

Jelly (vorher Luisa)

luisa 

Jelly ist eine unheimlich fürsorgliche Mutter, die alles tut, um ihre Kleinen in Sicherheit zu wissen. Nachdem nun alle von Michèle gerettet wurden – d.h. dem Vergiftungstod gerade noch von der Schippe gesprungen sind – mussten sie noch gesund gepflegt werden. Nun suchen sie ein liebevolles Zuhause in der Schweiz bei lieben Menschen. Michèle möchte sie nicht ihrem Schicksal überlassen oder auf eine Farm vermitteln, wo sie an der Kette landen. Alle haben bereits genügend gekämpft, als dass sie ein schönes Zuhause verdient hätten.

Jelly ist aufopfernd und trotz ihrer Erfahrungen sehr freundlich gegenüber den Menschen. Bald möchte auch sie eine Familienhündin werden, die ihren Menschen eine tolle Begleiterin sein wird.

—————————————————————–
Myrta, weiblich, kastriert, geb. Ende 2010
Myrta ist eine sehr intelligente Hündin. Ihr Leben verbrachte sie bisher selbständig und alleine in einem Quartier. Wenn sie krank, verletzt oder ausgehungert war, kannte sie die Adresse von Michèle. Sprich – sie holte sich selber Hilfe, indem sie vor Michèle’s Laden stand und sich behandeln liess. Clever!
Dadurch, dass in ihrem ehemaligen Quartier nun auch ein Vergiftungsprogramm ansteht, holte sie Michèle zu sich. Myrta ist lieb zu Menschen und  kommt mit anderen Hunden gut zurecht, aber sie braucht diese nicht unbedingt zum Leben. Ein Einzelplätzchen, wo sie zeigen kann, was für ein cleveres Mädchen sie ist – wäre perfekt!
—————————————————————–

Gelert, männlich, kastriert, geb. 2007


Das ist Gelert, unser hübscher, kleiner Westie. Sollte er es schaffen, in der Schweiz ein schönes Plätzchen zu finden, dann kann man wahrlich sagen, er sei in der halben Welt herum gereicht worden, bis er endlich glücklich vermittelt wurde. Gelert kommt ursprünglich aus Irland und sitzt zur Zeit bei Michèle in der grossen Wartehalle für ein Leben bei seiner eigenen Familie. Der kleine Hundemann aus Marokko sucht sein Glück in der Schweiz. Gelert ist ein ganz lieber, problemloser Kerl, der sich höchstens manchmal etwas vor grossen Hunden fürchtet.
—————————-
Kaum in der Schweiz, hat der kleine , süsse Hund mit den Knopfaugen auch schon eine Familie gefunden.
Wir wünsche dir alles Gute mit deinem neuen Rudel!
—————————————————————–
Victor, männlich, kastriert, geb. Okt. 2011

Hier kommt Victor! Victor ist die Liebe auf vier Pfoten. Gegenüber Mensch, Katz und Artgenossen ist er einfach eine Seele von Hund! Wer Victor – und sich selber glücklich machen möchte, der adoptiert diesen ganz besonderen Hund!
Auch der liebe Victor konnte erfolgreich vermittelt werden. Wir wünschen dir und deiner neuen Familie alles Gute auf dem weiteren Weg!
—————————————————————–
Tim (Dackelmix), männlich, kastriert, geb. 2009

Das ist Tim, der kleine Held, der es auf’s Titelbild geschafft hat. Er ist auch ein ganz hübscher kleiner Kerl. Aber nicht nur das; er hat sich in seinem bisherigen Leben mächtig tapfer geschlagen als Strassenhund, ausgesetzt von seinen vorherigen Besitzern. Tim hat alles ausprobiert, um zu überleben. Er schloss sich einer Meute grosser Hunden an, vor denen er zwar ein wenig Angst hatte, jedoch geschützter war. Er versuchte auch immer wieder bei Leuten ins Haus zu gelangen… aber da wollte man ihn einfach nicht. Jetzt sitzt er bei Michèle und wartet auf eine neue Chance in einer eigenen Familie. Er ist sehr liebenswürdig und nett mit allen. Hin und wieder gönnt er sich eine kleine Reissaus-Extrarunde, aber damit will er wahrscheinlich seinen Schalk unter Beweis stellen.
Tim hat in der Schweiz ein neues Zuhause gefunden.
Auch dir alles Gute mit deiner neuen Familie!
—————————————————————–

 Pepito, männlich,

pepito

Der arme Kerl wurde von seinen Menschen verlassen. Pepito war bereit zu sterben vor Kummer – so traurig war er, dass er von seinen Menschen abgeschoben wurde. Der sensible Junge beschloss, nichts mehr zu essen bis zum Verhungern. Über mehrere Tage musste ihn Michèle dann an den Tropf hängen, damit er überleben würde.
Dies zeigt uns wieder einmal wie sehr Hunde ihre Menschen lieben – selbst wenn diese noch so skrupellos sein können.
Pepito ist ein sehr lieber Hund mit einem zarten Gemüt. Aber er trauert und möchte sein Glück wieder in einer Familie finden. Er braucht ein liebe Bezugsperson denn er ist offensichtlich die treueste Seele, die man sich vorstellen kann. Wer gibt ihm so schnell wie möglich das Zuhause, wo er seine Menschen wieder anhimmeln – und für sie im wahrsten Sinne durch dick und dünn gehen darf? Er wünscht es sich so sehr. Leider fehlt im ein Stück vom Schwanz – nur wissen wir noch nicht, ob er so geboren oder ob man ihn ihm abgeschnitten hat.

—————————————————————–

Werbeanzeigen