Wir dürfen leben! Danke Susanne!

7 junge Hunde aus Tamraght/Agadir haben das grosse Los gezogen.

Tierschützerin Susanne hat nicht weg geschaut – als sie die Bande heimatloser Hunde entdeckt hatte!

Die Mutter des Hunderudels wurde von Susanna „Bella“ getauft. Bella lässt sich bis heute nicht anfassen und es war auch sehr schwierig, das Vertrauen bei den Kleinen zu bekommen. Susanna begann mit der Fütterung während des Ramadans. Sie hatten Hunger und frassen den kleinen und grossen Katzen die Mahlzeiten weg.

Die Hunde waren stets im Gestrüpp, sodass keine Chance bestand, sie zu fangen aber durch die regelmässige Fütterung zeichnete sich ganz langsam eine Verbindung an.

Susanna hat den Hunden folgende Namen gegeben:  Stiefeli, Blässli, Cicci, Coeur, Flöckli, Filou und Fleckli.  Alle 7 Hunde haben 4 weisse Pfoten.

Die Hunde wurden jedoch langsam grösser und stärker. In der Nacht waren sie aktiv und am Tag schliefen sie, statt umgekehrt. Jede Nacht wurden alle durch ihr Bellen geweckt. Irgendwas musste geschehen, denn den Hunden sollte schon bald der Vergiftungstod drohen. Das wollte Susanna verhindern, denn jeder einzelne Hund hatte nun seinen Platz in ihrem Herzen.

Und: Wenn etwas sein darf, findet man zum richtigen Zeitpunkt die Lösung. So suchte sie im Internet nach einem Tierheim in Agadir und fand dadurch Michèle’s Station über Tierhilfe-Marokko. Ja, Michèle hat wirklich ihr Heim voll mit vielen Tieren. Ihre Liebe zu den Tieren ist so enorm gross, dass sie JA sagte zu Susanna’s Hunderudel. Nun sind die gut aufgehoben, Susanna unterstützt die jungen Hunde jetzt finanziell, damit sie geimpft und kastriert werden können. Sie bekommen alle notwendigen Vorkehrungen um später hoffentlich vermittelt bzw. adoptiert zu werden.

Ihre Mutter Bella wird ebenfalls geimpft und operiert, so dass hier das zum Tragen kommt, was der neu gegründete Verein „Association le coeur sur la patte, Agadir“ anstrebt: Hunde und Katzen zu sterilisieren und dann wieder frei zu lassen.

Bella wird bei Susanna bleiben, sie wird das Haus wo Susanna wohnt und das Haus des Nachbarn bewachen und beschützen, denn auch Bella hat ihr grosses Los gezogen, wie auch die Büsi’s, welche inzwischen geimpft sind und ebenfalls in der nächsten Zeit operiert werden.

Werbeanzeigen