Ob dies eine Kartäuser-Katze ist?

Werweissen lohnt sich nicht. Erste Hilfe ist angesagt unabhängig von Rasse und Herkunft!

Dieser kleine Strolch und sein Geschwisterchen sind die neuesten Samtpfoten in Michèle’s Auffangstation. Eine Menge Arbeit steht an.

 

Photo0272 Photo0270

Werbeanzeigen

Geschenk des Tages!

Wieder ist Michèle beehrt worden mit einem Lebend-Geschenk.

Diese zwei Hundebabies lagen in einer Schachtel vor ihrem Shop.
Offenbar weiss die ganze Stadt, dass man Tiere am Besten bei Michèle entsorgt.

 

 
Leider gibt es ein Limit bei Michèle’s Güte. Es ist nicht die fehlende Barmherzigkeit – sondern das Geld und der Platz, die ihr nicht erlauben, immer mehr Tiere aufzunehmen. Die Zahl der Neuankömmlinge im Vergleich zu der der Vermittlungen steht in keinem Verhältnis – und so muss Michèle tatsächlich jedes Mal rechnen, ob eine Chance für das Tier besteht – oder ob sie es schwersten Herzens einschläfern lassen muss, weil ihre Resourcen mehr als erschöpft sind.