Auch Wellensittiche bekommen ein Heim bei Michèle

Schon wieder ein trauriger Fall, dem sich Michèle beherzt angenommen hat.

.
Kurz vor Ladenschluss trat ein Vogelhändler in ihr Geschäft mit einem Käfig voller junger Wellensittiche. Mit dem Kommentar „wenn sie diese nicht nehmen, öffne ich den Käfig“, verschwand er auch schon wieder.

Es war ein schlimmer Anblick. Die hilflosen Tiere mussten sich entweder aus Hunger gegenseitig angepickt haben – oder aber sie wurden von stärkeren so attackiert, dass sie sich im wahrsten Sinne des Wortes gerupft und geschunden zusammengepfercht in diesem Käfig wiederfanden.

.
Michèle ist zwar kein Fan von Wellensittichen, welche ihr Leben lang eingesperrt in einem Käfig leben müssen … aber helfen musste sie trotzdem: Sie hat sich den bemitleidenswerten Kleinen sofort angenommen und diese so gut wie möglich versorgt.

Zwar gibt es in Marokko keine Artikel für die Vogelhaltung zu kaufen – aber bei Michèle dürfen sie zusammen in einer Volière leben und werden mit Früchten versorgt und von der Sonne gewärmt.

Danke Michèle!
——————————–

Bilder: so sahen die armen Geschöpfe aus.
Photo0176 Photo0178 Photo0179
So dürfen die Wellensittiche nun bei Michèle leben.
Sieht doch schon viel besser aus! Wer bei Michèle landet, der hat eben mindestens 1x im Leben Glück gehabt!
Photo0190 Photo0189 Photo0185 Photo0183
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s